Freitag, 19. Juni 2015

High 5 for Friday #1

"Es ist Freitag! Zeit innezuhalten und sich an die Highlights der Woche zu erinnern. Was sind eure?"

Meine liebe Kristina erinnert mit dieser Frage an eine von Viktora ins Leben gerufene Aktion. 
http://puenktchenundviktoria.blogspot.de/

Man sollte die vielen schönen kleinen Momente im Alltag viel öfter würdigen. Daher ist es mir ein großes Anliegen, mich bei dieser wunderschönen Aktion endlich mal zu beteiligen.

1. Ein erstes Highlight war definitiv meine Geburtstagsparty unter dem Motto "Steinzeit", welche ich letzten Samstag mit all meinen Lieben feiern durfte. Man stelle sich eine Vielzahl an Höhlenmenschen vor, mit verfilzten Haaren und Keulen in der Hand. Es war nicht nur ein lustiges Bild, der ganze Abend entsprach definitiv meinen Vorstellungen von einem beständigen Glücksgefühl.
(Zu der Party will ich bald noch detalliert berichten)

2. Eine unverhoffte Wendung ergab ein Gespräch mit einer mir bis dato nur als flüchtig bekannten Person. Aus dieser Unterhaltung entwickelten sich weitere und ich beginne zu vermuten, dass aus dieser Begegnung etwas ganz Besonderes werden kann.

3. Ich bekam ein Geschenk von meiner lieben Bastelfreundin Jana, dass mich zum einen Verlegen machte, da meine beste Freundin mir dies zu Weihnachten auch schenkte und es mir auf der Rückfahrt gestohlen wurde und zum Anderen ein unbeschreibliches Glücksgefühl verschaffte. Es ist ein eigener Label-Stempel. Endlich ein richtiger und auch persönlicher "selfmade"-Vermerk auf meinen Bastelwerken...


4. Ein Lied. Es ist mir nicht neu, aber es begegenete mir in dieser Woche so häufig und ist für mich ein Stimmungsaufheller ohne Gleichen. Vielleicht ist es euch bekannt. "Dreams" von The Cranberries. Allein wenn die Anfangmelodie ertönt, beginne ich innerlich erfüllt zu lächeln.

5. Mein heutiger Spaziergang will noch erwähnt sein. Ich liebe es spazieren zu gehen. Das tue ich meist mit den Worten "Ich geh mal eben frische Luft schnappen", aber es ist für mich wesentlich mehr als das. Das ist meine Auszeit, um nachzudenken. Das Gehen und der Blick ins Grüne erfüllen mich einfach. Ich gehe meist ganz allein umher. Und wenn ich keine bestimmten "Baustellen" aus meinem Leben überdenken will, befasse ich mich mit mir als Person (Was mag ich an mir? Was weniger? Woran will ich arbeiten? Wie stelle ich das an? etc.). Im Regelfall komme ich glücklich und befreit zurück.


>>> Das soll es für heute gewesen sein. Ich nehme mir zum Schluss aber noch ganz fest vor, diese Aktion alsbald zu wiederholen. Mit einem erfüllten Lächeln im Gesicht lese ich noch einmal meine 5 Highlights der Woche und schwelge in glücklicher Erinnerung.