Freitag, 17. Januar 2014

Erlebnisse total

Das letzte Wochenende hat mir durch einen Besuch von Angie und Björn noch mehr Vergnügen verschafft als nur das Phantasialand am Samstag. Am Freitag kam mein Ostseebesuch an. Ich habe Angie seit über einem Jahr nicht mehr gesehen. Sie war damals in Neustadt ein wichtiger Teil meines Lebens. Als Nachbarin, Arbeitskollegin, JAV-Mitglied und Freundin hatten wir nahezu täglich miteinander Zeit verbracht. Ihren neuen Freund Björn lernte ich nun auch einmal kennen.
Am Samstag erkundeten wir zusammen Düsseldorf. Innenstadt, Hafen und im Fernsehturm waren wir auch. Ich war sehr froh, dass uns das Wetter so gutgesinnt war.
Montag war dann Köln dran. Dort konnte ich mit Angie in Erinnerung an ihren letzten Besuch schwelgen, als wir das Schokoladenmuseum und eine Karaokebar unsicher gemacht haben. Diesmal stand ein anderer ganz besonderer Termin auf unserem Plan. Nach einem ausführlichen Stadtbummel besuchten wir Stefan Raab bei TV Total.
Diese Show hab ich schon ewig nicht gesehen und ich war sehr gespannt, wie das alles so abläuft. Wie sieht so ein Studio genau aus, werden tatsächlich "Applaus"-Schilder hoch gehalten. Wie oft werden gleiche Abläufe gedreht durch Versprecher und wie wirkt Herr Raab eigentlich live?
Uns wurden Plätze auf der im rechten Block zugewiesen und zuerst war ich darüber nicht so glücklich, da ein Ausblick von der Mitte aus besser erschien. Sobald die Heavytones - die TV Total Band jedoch ihre Plätze mir gegenüber einnahm, hätte ich mir keinen besseren Platz vorstellen können. 
Alles dort erschien plötzlich großartig. 
Es gab keine "Applaus"-Schilder o.ä. worüber ich sehr froh war. Ich will mir schließlich nicht vorschreiben lassen, an welcher Stelle ich begeistert bin oder lachen will. Allerdings wurden zu Toneinstellungen und Aufnahmezwecken vor der Show klatschen verlangt. Aber das war gar nicht unangenehm. Eine humorvolle Regisseurin (oder wie auch imer ihre Bezeichnung sein mag) hielt uns bei Laune und schon ging es richtig los und Stefan Raab stand vor uns. Er war so nah und kommt live genauso rüber wie ich ihn aus dem Fernsehen kannte. Ich hatte nicht gedacht, dass alle seine Äußerungen einstudiert sind. Er hat wirklich ein Talent dafür sie so spontan und oft improvisiert aussehen zu lassen. Das hat meiner Sympathie für ihn jedoch nicht geschadet. Ganz im Gegenteil. Es war ein super Erlebnis. Ich kann es mit gutem Gewissen weiterempfehlen, besonders da es auch noch recht günstig ist.

Wer mich suchen will, kann den Link zur Sendung vom 13.01.14 anklicken:
(Tip: Ich bin nur ganz kurz am Anfang zu sehen, als der Kamera-Kran das ganze Publikum einfängt.)


Schade, dass das (lange) Wochenende aber dann doch wie gewohnt schnell zu Ende ging. Es war sehr schön Angie mal wieder zu sehen. Und dann war sie auch noch so glücklich verliebt mit Björn. Hoffentlich sehen wir uns bald wieder!