Dienstag, 3. Dezember 2013

Tag 28 - Alte Gewohnheiten

Sobald man merkt, wie sich alte Gewohnheiten wieder einschleichen, muss man unbedingt sofort die Notbremse ziehen. Mir ging es in letzter Zeit genau so. Ich quälte mich eher mit dem Sport, statt ihn freudestrahlend auszuführen und da ich auch Besuch hatte, habe ich mich nicht so ganz an meine Vorsätze zum Essen gehalten. Und dann ist da ja auch noch der Weihnachtsmarkt... 
Ausreden finden sich genügend, wenn man welche sucht.
Am Donnerstag haben wir beim Bodystyling harte Beinübungen gemacht und als ich danach wieder Zuhause ankam, fühlte ich mich offenbar wie eine federleichte Ballerina und bin über mein Laminat geschlittert und dabei unbeholfen im Spagat gelandet. Aua! Mein rechter Oberschenkel fühlte sich innen wie überdehnt an. Es schmerzte im Schneidersitz (so sitze ich recht häufig) und im Gehen und beim Sport. Daher "gönnte" ich mir eine sportliche Auszeit (3 Tage), statt einfach bestimmte Übungen wegzulassen. Jetzt bin ich wieder ziemlich bequem und gemütlich geworden. 

Ich darf morgen nicht überrascht sein, wenn die Waage mir eine schallende Ohrfeige verpasst und mein Gewicht wieder geklettert ist. Schokoobst auf dem Weihnachtsmarkt und Kohlenhydrate am Abend gab es in der letzten Woche öfter Mal. Na, wir werden sehen! Drückt mir bitte die Daumen, damit es nicht mehr als ein paar Gramm zuviel sind!